ÖRK >  Home > Aktuell/Medien Eng|Deu|Fra|Esp|Gre

Aktuell/Medien  Feature
 Nachrichten
 Highlights
 Conference newspaper
 Fotos
 Pressespiegel

Mission in Deutschland - Ökumenische Erfahrungen auf der Weltmissionskonferenz


"Mission in Ostdeutschland kann heute nur noch ökumenisch sein", sagte der Magdeburger Bischof Axel Noack, Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen. Junge Menschen, meist ohne jegliches Vorwissen über den christlichen Glauben, hätten kein Verständnis für die Unterschiede zwischen den Konfessionen. Die Einstellung säkularer Menschen gegenüber den Kirchen sei oft eher: "Hör mir doch auf, die hauen sich nur gegenseitig die Köpfe ein." (...

Feature

Weltmissionskonferenz endet auf Paulus' Spuren


Am Sonntag ging im Zentrum von Athen die 13. Weltmissionskonferenz mit einem Aussendung-Gottesdienst, an dem Christen aus mehr als 100 Ländern teilnahmen, zuende. Die Vertreterinnen und Vertreter aus allen Teilen der Welt und allen großen Konfessionsfamilien kamen an dem Ort zusammen, an dem der Apostel Paulus seine Predigt an die Athener hielt. (...)

Was für Träume hat Gott der Missionar? - Interview mit dem Missionstheologen Klaus Schäfer


Pastor Dr. Klaus Schäfer ist ein anerkannter Missionstheologe und hat an zahlreichen Konferenzen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) maßgeblich mitgearbeitet. (...)

 

"Kreuz der Versöhnung" - Von Jerusalem über Athen in die ganze Welt


Ein symbolischer Akt zur Eröffnung der 13. Weltmissionskonferenz am Dienstag, 10. Mai, erinnerte an den historischen und weltpolitischen Rahmen, in dem sich knapp 700 Delegierte aus aller Welt und allen großen Kirchenfamilien auf Einladung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) versammelt haben.

Ein Holzkreuz aus Jerusalem wurde in einem kleinen Fischerboot zu den Klängen orthodoxer Gesänge vom Ägäischen Meer her am Anleger des Konferenzzentrums Agios Andreas bei Athen, in dem vom 9.-16. Mai die Konferenz für Weltmission und Evangelisation stattfindet, an Land gebracht. (...)

Mehr Feature


Nachrichten

8.08.2005
Dieses Jahr werden Kirchen in aller Welt, die zusammen mehr als 560 Millionen Christen und Christinnen repräsentieren, zum zweiten Mal eingeladen, den von der UNO beschlossenen Internationalen Tag des Friedens am 21. September als einen Internationalen Gebetstag für den Frieden zu begehen.  (...)
11.05.2005
"Um vereinfachende Interpretationen der Globalisierung und der Postmoderne zu vermeiden, die sie als Schmelztiegel der Zivilisationen oder im Gegensatz dazu als unvermeidbaren Zusammenstoß der Zivilisationen sehen, sind wir aufgerufen, den gegenwärtigen Zustand als eine Gelegenheit für kritische Kreativität zu betrachten."  (...)
11.05.2005
Es ist Zeit für Beichte, Reue und ernsthafte Gespräche über Denken und Einstellungen, sagt der Generalsekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) Pastor Dr. Samuel Kobia den Teilnehmern der Weltkonferenz für Mission und Evangelisation.  (...)

Vollständige Liste